Sie sind nicht verbunden. Der Newsletter enthält möglicherweise Benutzerinformationen, sodass diese möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden.

[Tolzin] Sichere Impfstoffe? Das PEI im ewigen Dornröschenschlaf

[Tolzin] Sichere Impfstoffe? Das PEI im ewigen Dornröschenschlaf

[Tolzin] Sichere Impfstoffe? Das PEI im ewigen Dornröschenschlaf

 

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer
Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns natürlich auch über eine kleine finanzielle Anerkennung.

Diesen Newsletter abbestellen  | Datenschutzerklärung

---> Besteller aus dem Ausland: Bitte formlos per Email bestellen.

Inhalt:
[01] Update: AGBUG-Musterverfahren
[02] Achtung BaWü: Sara Bennett LIVE am 12. Okt. in Herrenberg!
[03] Neuer impf-report: PEI - Warten auf den Kuss des Prinzen
[04] Online-Kongress: Bitte nicht stören - ich wachse
[05] positive Nachrichten
[06] Leseempfehlungen
[07] Rubriken


[01] AGBUG: Aktueller Stand des Rechtsfonds

Abb.

Nach mehr als drei Jahren geht der von AGBUG finanzierte Normenkontrollantrag gegen die Corona-Verordnung und Maskenpflicht in Baden-Württemberg in das Hauptsache-verfahren. Die Klage habe sich überholt, meint die pharmanahe Stuttgarter Anwaltskanzlei Oppenländer, von der sich die Landesregierung vertreten lässt: Eine Wiederholung der Corona-Maßnahmen sei nicht zu erwarten.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg lässt bei Klagen gegen die Corona-Maßnahmen von der Stuttgarter Großkanzlei Oppenländer vertreten. Es würde mich nicht wundern, wenn die Kanzlei Oppenländer für Herrn Kretschmann auch Landesgesetze und Corona-Verordnungen entwirft. Oppenländer ist u. a. auf die Interessensvertretung von Pharmakonzernen spezialisiert. Herr Kretschmann scheint hier keinen Interessenskonflikt zu sehen. Das könnte entweder auf grenzenlose Naivität oder Korruption hinweisen. Beides wäre nicht wünschenswert.

Normenkontrollantrag vor dem VGH Mannheim: Die neueste Entwicklung
Die Kanzlei Oppenländer erwidert auf 15 Seiten am 31. August 2023 auf ein Schreiben unseres Anwalts vom 21. Juni 2023 bezüglich unseres Normenkontrollverfahrens gegen die Corona-Verordnung von Baden-Württemberg. Die Stellungnahme enthält den üblichen Unsinn, ohne auf unsere sachlichen Argumente einzugehen.

Dazu ist jetzt eine Antwort unseres Anwalts fällig. Dieses Verfahren gehört aufgrund ihrer hohen grundsätzlichen Bedeutung zu denen, die wir trotz der sehr angespannten finanziellen Lage des AGBUG-Fonds noch nicht gänzlich eingestellt haben. Im Hauptsacheverfahren ist das Gericht (eigentlich) gezwungen, sich mit den Argumenten intensiv auseinanderzusetzen und in die mündliche Verhandlung zu gehen.

Dies wird voraussichtlich weitere Kosten in Höhe von mehreren Tausend Euro verursachen. Ich bin noch unsicher, ob wir dies stemmen können. Falls Sie das Verfahren finanziell unterstützen möchten, finden Sie die Kontoverbindung unten.

Worum es geht
Im Mai 2020 klagte eine Verkäuferin aus Baden-Württemberg mit Unterstützung des AGBUG-Rechtsfonds gegen den Maskenzwang für Verkaufspersonal. Der VGH wies den Normenkontrollantrag zurück, jedoch ohne auf die Argumente der Klägerin einzugehen. Auch zwei Anhörungsrügen wurden abgelehnt.
Inzwischen waren wir auch zweimal vor dem BVerfG in Karlsruhe. Die erste Verfassungsbeschwerde scheint dauerhaft unbearbeitet archiviert worden zu sein, die zweite Beschwerde wurde ohne Begründung nicht zur Entscheidung angenommen.
Aus Kostengründen verzichten wir Mitte 2021 auf die Fortführung des Eilverfahrens und auf eine weitere Verfassungsbeschwerde und warten auf das Hauptverfahren.
Am 1. Juni 2023, also nach über drei Jahren, geht der VGH schließlich endlich ins Hauptsacheverfahren und fragt, ob wir die Anträge aufrecht erhalten wollen. Dies wird von unserem Anwalt am 21. Juli bestätigt.
Oppenländer vertritt in seiner Stellungnahme die Ansicht, der Normenkontrollantrag sei unzulässig, da die Verordnungen nicht mehr in Kraft seien und sowieso keinerlei Wiederholungsgefahr bestünde. Zudem seien Maskenpflichten und andere Maßnahmen gar keine tiefgreifenden Grundrechtseingriffe....


Aktueller finanzieller Status des AGBUG-Rechtsfonds

Aktuell sind alle bisherigen Anwaltskosten beglichen. Herzlichen Dank an alle Unterstützer!!!

Sollte es vor dem BVerfG Karlsruhe oder dem VGH Mannheim tatsächlich zur mündlichen Verhandlung kommen (was ein enormer Fortschritt wäre), kommen weitere Kosten auf den Fonds zu, vor allem, wenn es zum Gutachterstreit kommt, auf den wir abzielen.

Aktueller Kontoauszug

Kontoinhaber: AGBUG
IBAN: DE13 6039 1310 0379 6930 03
BIC GENODES1VBH
Stichwort: "Schenkung Gerichtsverfahren Grundrechte"
oder Paypal: info@agbug.de

 

 

[02] Achtung Baden-Württemberg:
Sara Bennett LIVE am 12. Okt. in Herrenberg!


Sara Bennett ist nicht nur Sängerin mit einem unglaublichen Repertoire, sondern ist eine jener seltenen Künstlerinnen, die nicht mit dem Mainstream schwimmen und mit kritischen Fragen zur offiziellen Gesundheitspolitik unbequem wurden. 

So ist vermutlich jeder kritische Geist schon einmal über eines ihrer zwischen Eindringlichkeit und Wortwitz springenden Kurzvideos gestolpert.

Es sind noch Plätze frei! Die Eintrittskarte kostet 30 Euro, ab 5 Karten 25 Euro:

Eintrittskarten können jetzt auch über die alternative Ticket-Plattform  KRASSER GURU bestellt werden:
https://krasser.guru/veranstaltungen/sara-bennett-live-in-herrenberg/

Gratis-Bonus: Triff ganz viele Gleichgesinnte in entspannter und heiterer Stimmung! Für Essen und Trinken ist zu erschwinglichen Preisen gesorgt. An Infotischen stellen sich ein paar Initiativen aus Herrenberg und Umgebung vor (in den Pausen).

Wer mehr über Sara Bennett wissen will, wird hier fündig:
https://t.me/saraslightfight
https://www.youtube.com/@Sarandrea77/videos

 

 

[03] Neue impf-report-Ausgabe: Zwei Jahre Corona-Impfung: Eine Zwischenbilanz



Soeben ist der neue (verspätete) impf-report erschienen. Titelthema ist diesmal die Frage, was genau unter einem "sicheren" Impfstoff zu verstehen ist und wie die zuständige Bundesbehörde mit dem Thema Impfstoffsicherheit umgeht. Können wir darauf vertrauen, dass das PEI seinen Job macht?

Weitere Infos

Bestellen als Doppel-Ausgabe (mit DVD vom Impfsymposium)

Bestellen als Einzel-Ausgabe (ohne DVD vom Impfsymposium)

Bestellen als PDF-Einzel-Ausgabe zum Download

Aus dem Editorial:

Herrenberg, der 20. September 2023

Lieber Leser,

wussten Sie, dass es bis heute weltweit keinen einzigen Impfstoff gegeben hat, der als „sicher“ bezeichnet werden kann?

Ich war mir dies selbst bisher nicht in dieser Klarheit bewusst, und kam erst kürzlich darauf, als ich bei meinen medizinhistorischen Recherchen nach einer verbindlichen Definition für einen „sicheren“ Impfstoff suchte.

Ich bin nicht fündig geworden. Alles was es z. B. von der Europäischen Zulassungsbehörde EMA gibt, sind sehr fragwürdige Angaben bezüglich der gerade noch akzeptablen Häufigkeit von Nebenwirkungen. Und auch diese Angaben sind nur unverbindliche Empfehlungen, welche die Hersteller einhalten können – oder auch nicht.

Wenn es jedoch keine verbindlichen Definitionen für einen „sicheren“ Impfstoff gibt, auf welcher Grundlage soll dann eine nationale Zulassungsbehörde wie das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) oder eine EMA einen neuen Impfstoff beurteilen – oder mit Meldungen von schweren Nebenwirkungen und Todesfällen umgehen? (...)

hier weiterlesen  

 

 

[04] Online-Kongress: Bitte nicht stören - ich wachse!


Weitere Infos: https://seimutig.tv/spielen/

 

 

[05] Positive Nachrichten


Meine "Positiven Nachrichten" können Sie auch auf Telegram abonnieren: 
https://t.me/nur_positive_nachrichten

Fall Aurich: Staatsanwalt zieht Revision zurück
Die Ärztin war angeklagt, dem damals  9-jährigen Kind nach der PCR-Zwangstestung in der Waldorfschule Aurich im  September 2020 ein angeblich unrichtiges Gesundheitszeugnis ausgestellt zu haben.
Quelle: RA Dr. Christian Knoche
https://t.me/nur_positive_nachrichten/1289

Gericht: Kein Masernzwangsgeld! 
Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 21.09.2023 – 20 CS 23.1432
Quelle: RA Ellen Rohring
https://youtu.be/stoVpg903UA

Bochum: Freispruch wegen Gebrauchens unrichtiger Gesundheitszeugnisse
Quelle: RA Dirk Sattelmaier
https://youtu.be/rx3HgC8_pqQ

Gericht: New York muss entlassene Ungeimpfte wieder einstellen
https://www.foxnews.com/us/new-york-supreme-court-reinstates-all-employees-fired-being-unvaccinated-orders-backpay

Freispruch in Ulm
Der Mandantin wurde einen Verstoß gegen § 26 Nr. 2 VersG (sog. faktische Leitung einer nicht angemeldeten Versammlung vorgeworfen. 
Quelle: RA Dirk Sattelmaier
https://www.youtube.com/watch?v=lbcmlruAq6Q

"Ein großer Krieg (über die Ukraine hinaus) ist nicht zu erwarten."
Peter Denk: Neue Weltordnung in Sicht (Nein, nicht WEF!)
https://youtu.be/XaB_C1qIric

Kennedy (spannende?) Ankündigung am 9. Oktober 
Haintz Media berichtet am Montag, den 09.10. für euch vor Ort aus Philadelphia
https://youtu.be/NO9lZ8fMzB4

"Wir werden die Welt Ende 2024 nicht mehr wiedererkennen!"
(im positiven Sinne!)
Quelle: Medium Egon Fischer
https://efisch.substack.com/p/2024-bitte-anschallen

Köln: Verstoß gegen Ausgangssperre war legitim
In einem Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen die Kölner Ausgangssperre stellte das Gericht heute das Verfahren ein.
Denn die Betroffene hatte im April 2021 genau gegen diese örtliche Ausgangssperre protestiert, indem sie mit anderen eine Art öffentliches Dinner abhielt. 
Quelle: RA Dirk Sattelmaier
https://youtu.be/wE2mx-MGdAQ

Mühlheim a.d.R.: Freispruch wegen Gebrauchens unrichtiger Gesundheitszeugnisse
Der Mandantin wurde bereits zum zweiten Mal vorgeworfen, ein falsches Maskenattest gebraucht zu haben. Einzig die Tatsache, dass ein bekannt gewordener Bochumer Arzt dieses Attest ausgestellt hatte, veranlasste wohl die Staatsanwaltschaft dazu, den Erlass eines Strafbefehls zu beantragen, welcher auch erlassen wurde.
Quelle: RA Dirk Sattelmaier
https://youtu.be/rx3HgC8_pqQ

Neues Lied von Alien's best Friend:
Ich will ein freies Land
https://youtu.be/0LQ6X_uF4ns

 

 

[06] Neue Leseempfehlungen

Dr. Sucharit Bhakdi im Gespräch neu
Der Weg der Wahrheit
Eine Reise über vier Kontinente und mehr als sieben Jahrzehnte, durch verschiedene Kulturen und Welten bis hin in königliche Kreise und zu bahnbrechenden Entdeckungen von einem der angesehensten Medizinforscher Deutschlands.

Mit seiner Aufklärungsarbeit wurde er unfreiwillig zu einem der Gesichter der Corona-Pandemie, von Massenmedien, Politik und ehemaligen Kollegen fallengelassen, dafür die Herzen von Millionen Menschen weltweit im Sturm erobernd.

gebunden | 144 Seiten | Best.-Nr.: FBU-278 | € 21,00 | Info & Bestellung


Im Jahr 1 nach Corona:
Was vom Impfen übrig bleibt
Mitschnitte der Vorträge des 13. Stuttgarter Impfsymposiums, vom Samstag, den 20. Mai 2023
  • Katrin Huß, Moderation
  • Marcel Barz: "Pandemie gesucht und nicht gefunden?"
  • Prof. Dr. Werner Bergholz: "Qualitätssicherung bei Zulassungsstudien - Anspruch und Wirklichkeit"
  • Dr. med. Ronald Weikl: "Leichte und schwere Impfschäden nach Covid-Impfung in Statistik und Praxis"
  • Rolf Kron (Arzt): "Drei Jahre Corona-Hysterie - (m)ein Fazit"
  • RA Beate Bahner: "Impfen, Impfschaden, Anerkennungsverfahren"
  • Prof. Dr. Jörg Spitz: "Was unser Immunsystem wirklich braucht"
  • Podiumsdiskussion mit den Referenten, Moderation: Katrin Huß
2 DVDs | ca. 8 Std. Laufzeit | Best.-Nr. DVD-230 | € 29,90 (Vorbestellpreis) | Info & BestellungJetzt auch auf USB-Stick vorbestellbar


Prof. Dr. Jörg Spitz, Sebastian Weiß
VITAMIN D
Immer wenn es um Leben und Tod geht

In keinem Pharmalabor der Welt wurde in den vergangenen Jahren und wird auch in den nächsten Jahren eine Substanz entwickelt, die auch nur annähernd die vielfältigen positiven gesundheitlichen Eigenschaften von Vitamin D hat, das in Wirklichkeit kein Vitamin ist, sondern ein Hormon.
Alle Aussagen in diesem Buch sind durch mehr als 450 Quellenangaben belegt.

Paperback | 236 Seiten | Best.-Nr. FBU-277 | € 19,90 | Info & Bestellung


Die meistzensierte Dokumentation aller Zeiten!
PLANDEMIE - DAS GESCHÄFT MIT DER ANGST

Jetzt in Deutsch auf DVD lieferbar: PLANDEMIE, die im Internet meistzensierte Doku aller Zeiten!

Der Film, den Regierungen und Pharma-Lobby verbieten wollen. Mehr als 1 Milliarde Klicks - und dann gecancelt.

Warum ließ die US-Gesundheitsbehörde CDC bereits im Jahr 2004 ein Corona-Virus patentieren? Warum wurde der Corona-Ausbruch bereits im Jahr 2019 geprobt? War die Pandemie geplant? Stammt das Virus aus dem Labor? Wer sind die Profiteure der Pandemie? Wer verdient an dem Geschäft der Angst?

DVD | 75 Min. | Best.-Nr. DVD-231 | € 16,99 | Info & Bestellung


Frederic Laloux

Reinventing Organizations Visuell
Ein illustrierter Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit

Die ermutigende Botschaft von Reinventing Organizations ist bei vielen Lesern in der ganzen Welt auf Resonanz gestoßen. So konnte die Aufmerksamkeit von den Problemen im Management auf die neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit gelenkt werden, die sich heute zeigen.

Paperback | 172 Seiten | Best.-Nr. FBU-275 | € 24,90 | Info & Bestellung


Frederic Laloux
Reinventing Organizations
Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit

Frederic Laloux hat mit "Reinventing Organizations" das Grundlagenbuch für die integrale Organisationsentwicklung verfasst. Die Breite sowie Tiefe seiner Analyse und Beschreibung – ganzheitlich, selbstorganisierend und sinnerfüllend operierender Unternehmen – ist einzigartig.

Gebunden | 256 Seiten | Best.-Nr. FBU-276
€ 39,80 | Info und Bestellung



Jetzt auch als PDF-Datei zum Herunterladen!
Hans U. P. Tolzin
Die Masern-Lüge
Auf der Suche nach dem Masern-Virus - und dem Sinn der Impfung
PDF-Datei
370 Seiten
Best.-Nr.: FBD-267
€ 9,99
Info und Bestellung





Jetzt auch als PDF-Datei zum Herunterladen!
Affenpocken
Der impf-report Faktencheck: Was ist wahr, was ist nur Panikmache?
impf-report Ausgabe Nr. 134/135 (digital)
124 Seiten in Farbe
Best.-Nr.: IRD-134
€ 16,99
Info und Bestellung





Katrin Huss
Die traut sich was!
Geschichten aus dem Leben einer Fernsehjournalistin

Katrin Huß bewegte Tausende Menschen, als sie auf dem Höhepunkt ihrer Fernsehkarriere einfach ausstieg. Seit 1992 in der Medienwelt zu Hause, gehörte sie zu den Publikumslieblingen im MDR-Fernsehen. Mehr als 20 Jahre lang arbeitete sie bei Funk und Fernsehen, unter anderem für das Nachmittagsmagazin Hier ab vier, später MDR um 4. Sie interviewte rund 2000 Gäste aus allen Lebensbereichen und bereiste als Reporterin für den MDR die Welt.

Als sie sich bestimmten politischen Narrativen nicht beugen wollte, wurde sie beim MDR konsequent gemobbt.

Gebunden | 284 Seiten | Best.-Nr.: FBU-274 | Info und Bestellung
 
 
 
[07] Rubriken
 
Kontoverbindung für Ihre Unterstützung unseres Newsletters
Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung: Inhaber: Hans Tolzin, Volksbank Herrenberg,
IBAN: DE60 6039 1310 0379 5000 00, BIC: GENODES1VBH, Stichwort: "Newsletter". Oder über Paypal an hans@tolzin.com

Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt. Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 260 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.
Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Meine Telegram-Kanäle - und mehr

- "Der Milchwirt spricht"
- "Nur positive Nachrichten!"
- "Impfschaden Coronaimpfstoffe"
- Youtube
- Facebook
- Twitter
- www.tolzin-verlag.com
- www.tolzin.de
- www.impfkritik.de
- www.impf-report.de
- www.agbug.de
- www.dagia.org

 
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen